"FRAUEN OHNE GRENZEN STUTTGART"

Die Initiative „Frauen ohne Grenzen“ wurde 2017 von Maritza Castelli ins Leben gerufen. Sie begann als multikulturelle Begegnungsgruppe und wird jetzt in erweiterter Form als „Frauen ohne Grenzen Stuttgart“

von vier Vereinen getragen:

 

Spanischsprechende Frauen
in Baden-Württemberg e.V.

 Frauen von COEXIST e.V.

Afghanische Frauen Stuttgart e.V.

Kulturzentrum für Frauen SARAH e.V.

 

Dieses Projekt verbindet Frauen mit unterschiedlichen Lebensrealitäten.

 

„Frauen ohne Grenzen Stuttgart“ hat das Ziel, Gemeinschaft, Bewusstsein und Integration von Frauen in Stuttgart zu schaffen. Vielfalt ist ein unbegrenzter Schatz und unsere Möglichkeiten, diese in Form von Projekten ein- und für Frauen umzusetzen, sind ebenso unbegrenzt.

 

Was die Frauen erfahrungsgemäß verbindet, ist der große kulturelle Unterschied ihrer Heimatländer zu Deutschland. Deutschland ist multidisziplinär und multikulturell und wir sehen Deutschland und die deutsche Sprache als Schlüssel, der die Tür zu kulturellen Verbindungen öffnet.  Durch die deutsche Sprache können wir all diese Kulturen verbinden und damit die deutsche Gesellschaft positiv beeinflussen.

 

Wir haben bereits Veranstaltungen und Radiosendungen beim Freien Radio für Stuttgart geplant und werden loslegen, sobald es die Corona-Situation zulässt - vermutlich ab März/April.

 

Eingeladen sind alle interessierten Frauen!

 

 

-> Veranstaltungen "Frauen ohne Grenzen

 

-> Radiosendungen "Frauen ohne Grenzen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Frauenkulturzentrum & Cafè Sarah

Erstellt mit IONOS MyWebsite.